top of page

Wiener Hofburg

DIE EHEMALIGE RESIDENZ DER HABSBURGER


Neue Burg Heldenplatz Wiener Hofburg Wir in Wien
Neue Burg, Heldenplatz

5. Februar 2024


Die Wiener Hofburg war über viele Jahrhunderte die Residenz der Habsburger, einer der mächtigsten Dynastien Europas. Sie ist ein beeindruckendes Symbol der österreichischen Geschichte und befindet sich im Zentrum der Stadt. Bei einem Spaziergang erkunden wir den gigantischen Gebäudekomplex von allen Seiten. 


Die Wiener Hofburg war über viele Jahrhunderte die Residenz der Habsburger, einer der mächtigsten Dynastien Europas. Sie ist ein beeindruckendes Symbol der österreichischen Geschichte und befindet sich im Zentrum der Stadt. Bei einem Spaziergang erkunden wir den gigantischen Gebäudekomplex von allen Seiten. 


Schon lange haben Stephan und ich vor, die Wiener Hofburg mal etwas genauer zu erkunden. So oft sind wir daran vorbei spaziert, durch sie hindurch gegangen oder haben sie von allen Seiten fotografiert. An diesem ruhigen Montag sehen wir uns den faszinierenden Komplex einmal genauer an.


Das riesige Areal der Wiener Hofburg wuchs in rund sieben Jahrhunderten auf etwa 24 Hektar Fläche an und ist damit der größte nicht-religiös erbaute Gebäudekomplex Europas. Mit ihren verschiedenen Trakten, Plätzen und Höfen ist die Hofburg ein kulturelles Zentrum und ein Schatzhaus der Vergangenheit. 


Die Route

Vom Burgtheater kommend, erreichen wir zuerst die ältesten Teile der Hofburg. Dazu zählen die Amalienburg, der Leopoldinische Trakt und der Schweizertrakt. Sie sind verbunden durch einen prächtigen Innenhof, in dem sich ein großes Denkmal von Kaiser Franz I. befindet.


Ein etwas neuer Teil, der an den inneren Burgplatz angrenzt, ist der Reichskanzleitrakt, in dem sich unter anderem das Bundespräsidentenamt befindet. Auch das Sissi-Museum, das wir etwas später besuchen werden, finden wir hier. 


Der wohl beeindruckendste Gebäudeteil ist der Michaelertrakt mit seinem prächtigen Tor und der gold-grünen Kuppel. Nicht grundlos zählt es zu den meistfotografierten Motiven der Stadt. Heute lasse ich mich mal wie ein Tourist davor ablichten :)


Vom Michaelerplatz geht es weiter zur Spanischen Hofreitschule und zur Hofbibliothek, in der sich der berühmte Prunksaal befindet. Anschließend sehen wir uns die Augustinerkirche an, sie zählt zu den ältesten Teilen der Hofburg.


Ein weiteres Gebäude, das ebenfalls noch zur Hofburg gehört, ist das Palais Erzherzog Albrecht, in dem sich die berühmte Graphische Sammlung der Albertina befindet. Von der Terrasse des Museums habt ihr übrigens einen tollen Blick zur Wiener Staatsoper.


Über den Burggarten, der ebenfalls noch zum Areal gehört, kommen wir zum Palmenhaus. Darin befinden sich ein schickes Café und ein sehenswertes Schmetterlingshaus. Einen Besuch lassen wir uns natürlich nicht entgehen.


Der jüngste Trakt der Hofburg ist die Neue Burg. Darin beherbergt sind nicht nur die Österreichische Nationalbibliothek und das österreichische Staatsarchiv, sondern auch zahlreiche Museen, wie zum Beispiel das Weltmuseum und das Papyrusmuseum. Vom Heldenplatz aus haben wir die schönste Sicht auf den prächtigen Bau.


Fazit

Es ist unglaublich faszinierend, Wien aus dem Blickwinkel eines Touristen zu betrachten. Es gibt so viel Schönes und Interessantes zu entdecken. Unsere Stadt ist so reich an Geschichte und Kultur - und die Hofburg, das einstige Zentrum der Habsburger, bietet mit all seinen Museen ein umfangreiches und spannendes Freizeitprogramm. 


Kindertauglichkeit

Für kleinere Kinder ist ein Spaziergang durch oder um die Hofburg wahrscheinlich nicht so interessant. Auch die vielen Museen sind eher für Erwachsene konzipiert. Was ich aber empfehlen kann, ist ein Besuch im Schmetterlingshaus - hier werden sich die Kleinen garantiert wohlfühlen.


Liste aller Museen in der Hofburg

Graphische Sammlung Albertina

Österreichisches Filmmuseum

Spanische Hofreitschule (nur Führungen)

Hofbibliothek Prunksaal

Hofjagd- und Rüstkammer

Sammlung alter Musikinstrumente

Weltmuseum Wien

Ephesos-Museum

Papyrussammlung & Papyrusmuseum Wien

Haus der Geschichte Österreich

Österreichische Nationalbibliothek 


 

Kinderwagen: ja

Spielplätze: nein

Gastro: Green Door Bistro, Brasserie Palmenhaus, Osteria d'Atri, uvm.

Öffentliche Anfahrt: Straßenbahnen 1, 2, 71, D Volkstheater

Parken: keine öffentlichen Parkplätze, div. Parkgaragen in der Nähe



Copyright WIR IN WIEN www.wirinwien.blog #wirinwien


 

Weitere Unternehmungen in der Nähe:

Pestsäule Graben Innere Stadt Wir in Wien


Beginnend am Stephansplatz, wo sich das Wahrzeichen der Stadt, der Stephansdom, befindet, machen wir heute einen Spaziergang durch die historische Innenstadt und kommen dabei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei.




Burggarten Wir in Wien


Der ehemalige Hof- und Kaisergarten liegt direkt an der Ringstraße neben der Hofburg und war bis zum Ende der Monarchie gar nicht zugänglich für die Öffentlichkeit. Heute ist die Parkanlage ein beliebter Treffpunkt von Jung und Alt.




Sisi-Museum Kaiserappartements Kaiserin Elisabeth Hofburg Wir in Wien


Im Sisi-Museum und in den Kaiserappartements bekommen wir nicht nur einen sehr guten Einblick in die Privatgemächer der Habsburger, sondern lernen die Kaiserin Elisabeth auch von einer sehr privaten Seite kennen. 




Kaiserliche Schatzkammer Wiener Hofburg Museum Wir in Wien


Im Schweizertrakt, dem ältesten Bauteil der Hofburg, befindet sich eine der bedeutendsten Sammlungen Europas: die kaiserliche Schatzkammer. Die einstige Sammlung der Habsburger beherbergt u.a. die Reichskrone und die österreichischen Reichsinsignien.



 

Das sind Wir in Wien

Wir in Wien sind eine vierköpfige Familie aus der wunderschönen Hauptstadt und wir lieben es zusammen Ausflüge zu machen und Zeit in der Natur zu verbringen. Hier findet ihr viele familienfreundliche Freizeittipps, kinder- und kinderwagentaugliche Wanderungen, spannende Spaziergänge und tolle Ausflüge für die ganze Familie. Viel Spaß beim Entdecken! 


Comments


bottom of page