top of page

Sternwartepark

EIN KLEINES ERHOLUNGSGEBIET UND NATURDENKMAL


Sternwartepark Währing Wir in Wien
Sternwartepark

4. Oktober 2022


Der 6 Hektar große Sternwartepark im 18. Bezirk ist ein kleines Naturjuwel, das seltene Tiere und Pflanzen beherbergt. Er gehört zu den Wiener Naturdenkmälern und neben der Universitätssternwarte gibt es auch ein Observatorium. Seit 2013 ist der Park öffentlich zugänglich.


Schon lange haben wir uns vorgenommen, den kleinen Sternwartepark zu besuchen. Da er allerdings am Wochenende geschlossen hat, muss ich wochentags und ohne Stephan herkommen. Also hab ich mir heute Baby Ellie geschnappt und bin mit ihr nach Währing gefahren.


Wir betreten den Park beim Haupteingang an der Ecke Sternwartestraße und Türkenschanzstraße. Ein breiter Kiesweg führt einmal rund um den Park. Immer wieder zweigen schmale Wege und Trampelpfade in das grüne Dickicht ab. Alles wirkt etwas verwildert, was aber durchaus seinen Charme hat.

In der Mitte des Sternwarteparks befindet sich die über 130 Jahre alte Universität, in der astronomische und astrophysikalische Forschungen betrieben werden.

Etwas versteckt, weiter hinten im Park, befinden sich noch zwei weitere kleinere Gebäude, von denen eines das Observatorium ist - beziehungsweise war. Denn beide Bauwerke stehen leer und wirken verlassen und ungenutzt. So bekommt der Park etwas den Charakter eines Lost Places.


Tipps

Da der Sternwartepark recht klein ist, habe ich den Spaziergang im Nu erledigt. Deshalb empfehle ich euch, euren Ausflug mit einem Besuch im benachbarten Türkenschanzpark zu verbinden. Oder schlendert anschließend, so wie ich, durch das Cottageviertel.


Der Sternwartepark ist nur unter der Woche zugänglich, Hunde und Fahrräder sind nicht gestattet. Hier findet ihr die genauen Öffnungszeiten.


Kindertauglichkeit

Die vielen schmalen Wege, das grüne Dickicht und die verlassenen Gebäude können für Kinder bestimmt sehr interessant sein. Der Sternwartepark ist recht klein und daher überschaubar, für eine kleine Entdeckungstour also ganz gut geeignet.


 

Kinderwagen: ja (bis auf wenige Trampelpfade)

Spielplätze: nein

Gastro: nein

Öffentliche Anfahrt: Straßenbahn 40 & 41 Weinhausergasse

Parken: rund um den Park möglich



Copyright WIR IN WIEN www.wirinwien.blog #wirinwien


 


Weitere Unternehmungen in der Nähe:

Spaziergang Cottageviertel Wir in Wien


Das wunderschöne Cottageviertel, das sich über die beiden Bezirke Währing und Döbling erstreckt, zählt zu den vornehmsten und teuersten Wohngegenden Wiens. Bei meinem Spaziergang komme ich an majestätischen Häusern und duftenden Gärten vorbei.



Türkenschanzpark Wir in Wien


Nicht grundlos ist der Türkenschanzpark in Währing einer der schönsten in ganz Wien. Neben einem plätschernden Wasserfall und ein paar schönen Teichen mit Fontänen, gibt es zahlreiche Wiesen, Blumenbeete, Spielplätze und sogar einen Aussichtsturm, die Paulinenwarte.



Setagayapark Wir in Wien


Der Setagayapark ist ein kleiner, aber umso liebevoll gestalteter Japanischer Garten im 19. Wiener Gemeindebezirk. Neben einem Bächlein und einem kleinen Wasserfall, über den eine Brücke führt, gibt es einen Teich, der von zahlreichen, für Japan typische Pflanzen und Bäume umgeben ist.



Währinger Park Wir in Wien


Der Währinger Park befindet sich westlich vom Gürtel und bietet eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. Es gibt zwei Spielplätze, eine Skatepark, eine Sportanlage und sogar ein kleines Familienbad.




 

Das sind Wir in Wien

Wir in Wien sind eine vierköpfige Familie aus der wunderschönen Hauptstadt und wir lieben es zusammen Ausflüge zu machen und Zeit in der Natur zu verbringen. Hier findet ihr viele familienfreundliche Freizeittipps, kinder- und kinderwagentaugliche Wanderungen, spannende Spaziergänge und tolle Ausflüge für die ganze Familie. Viel Spaß beim Entdecken! 


コメント


bottom of page