top of page

Stadtwanderweg 9 Prater

VOM PRATERSTERN IN DIE FREUDENAU


Prater Stadtwanderweg 9 Wir in Wien
Stephan & die Mädchen

10. April 2022


Weiter geht es mit der Stadtwanderweg-Challenge 2022!

Der Stadtwanderweg 9 führt einmal quer durch den grünen Prater. Beginnend beim Praterstern geht es bis in die wunderschöne Wildnis der Freudenau und anschließend wieder zurück zum Ausgangspunkt. Das letzte Wegstück führt durch den berühmten Vergnügungspark, den Wurstelprater.


Nach zweiwöchiger Schlechtwetterphase können wir es gar nicht erwarten, wieder in die Natur zu kommen. Denn heute verspricht es - zumindest phasenweise - sonnig zu werden. Ich habe den Stadtwanderweg im Prater vorgeschlagen, der ist durchgehend flach und gut mit dem Doppelkinderwagen befahrbar. Stephan hat etwas Sorgen bezüglich der Distanz von 14 Kilometern und dem Durchhaltevermögen von Lina. Aber ich kann ihn überreden und so fahren wir mit beiden Mädchen Sonntagmorgen los.


Die Route

Das Auto parken wir in der Ausstellungsstraße und begeben uns mit den Kindern im Doppelkinderwagen zur Kaiserwiese, wo die Route beginnt. Wir gehen ein kleines Stück auf der Hauptallee und biegen dann rechts ab Richtung Zirkuswiese. Dort führt uns der Weg an einem schönen Teich vorbei. Nun geht es immer tiefer in das riesige Erholungsgebiet.


Wir kommen an vielen Wiesen, Spiel- und Sportplätzen vorbei, wo sich an diesem schönen Vormittag bereits viele Menschen tummeln. Die Bäume werden nun endlich grün und es duftet herrlich nach Frühling. Nachdem wir die Unterführung der Stadtautobahn nehmen, die sich hier wie eine Narbe durch die Grünoase zieht, geht es nun ein langes Stück geradeaus bis zum Lusthaus.


Die Kinder halten gut durch. Ellie schläft und Lina erfreut sich im Kinderwagen an der Natur, später an ihrer Lieblingsserie am Handy. Bei der Gösser Bierinsel rasten wir kurz, holen uns den Stempel und wecken die Kleine. Wir kommen nun in den etwas wilderen Bereich des Praters. Es geht vorbei an Teichen, Schilf und hoch gewachsenen Bäumen. Lina hat sich in der Zwischenzeit zu Ellie in die Wanne gehockt und quiekt fröhlich vor sich hin.


Am Ende des Mauthnerwassers macht der Weg eine Linksbiegung - von nun an geht es wieder retour. Wir wandern weiter durch den Wald, vorbei am Krebsenwasser und einer süßen kleinen Kirche namens Maria Grün. Dort rasten wir kurz, denn beide Kinder sind mittlerweile eingeschlafen und wir können uns einen Moment Ruhe gönnen. Nachdem wir wieder die Autobahn unterquert haben, führt uns der Weg am Heustadlwasser entlang. In der Ferne erkennen wir das Ernst-Happel-Stadion.


Kurz überlegen wir, ob wir mit der Liliputbahn zurückfahren, gehen aber dann doch zu Fuß weiter (Nachtrag: der Doppelkinderwagen hätte auch gar nicht reingepasst). Das letzte Stück gehen wir nicht auf der Hauptallee, sondern durch den Wurstelprater, wo wir Lina Karussell fahren lassen. Darauf hat sie sich schon den ganzen Tag gefreut. Wir schlendern gemütlich durch den belebten Vergnügungspark, essen Junkfood, gehen rutschen und fahren mit der Hochschaubahn.


Was für eine schöne und erfrischende Wanderung - die übrigens besser gelaufen ist als gedacht. Beide Mädchen haben sehr gut durchgehalten und sogar Spaß gehabt - vor allem im Wurstelprater. Manchmal lohnt es sich doch mehr zu machen, als man sich vorher zugetraut hat.


Fazit

Der Stadtwanderweg 9 ist mit 14 km recht lang, verläuft aber komplett eben und ist sogar mit dem Doppelkinderwagen gut zu bewältigen. Die Strecke ist abwechslungsreich und wird, vor allem im "wilderen" Teil des Praters, landschaftlich sehr spannend.


Tipps

Die Stempelstelle für den Wanderpass ist bei der Gösser Bierinsel.


Wer mit dem Auto anreist und sich die Parkplatzsuche oder die Parkhausgebühren ersparen will, kann den Weg beim Lusthaus beginnen. Dort sind die Straßen weniger stark frequentiert. Vorsicht, die Kurzparkzone unter der Woche gilt auch hier!

Das berühmte Schweizerhaus liegt zwar nicht direkt auf der Route des Stadtwanderwegs, befindet sich aber nicht weit davon entfernt.


Geht das letzte Stück durch den Wurstelprater!


Oder auf: www.wien.gv.at


Kindertauglichkeit

Je nachdem. Wer mit dem Kinderwagen oder Trage unterwegs ist, kann die Strecke durchaus meistern - wir hatten beide Mädchen im Doppelkinderwagen dabei. Ohne Tragehilfe finde ich den Weg für Kinder etwas zu lang. Da empfehle ich eher eine kürzere Strecke und eventuell einen Besuch im Wurstelprater.


 

Länge: 14 km

Dauer: 3 - 4 Std

Höhenmeter: 33 Hm

Kinderwagen: ja, sogar mit sperrigem Doppelkinderwagen

Spielplätze: unzählige auf dem Weg (bis zum Lusthaus)

Einkehrmöglichkeiten: Lusthaus, Gösser Bierinsel und div. Gasthäuser & Imbisse im Wurstelprater

Öffentliche Anfahrt: S-Bahn und U-Bahn Praterstern

Parken: öffentliche Parkplätze & kostenpflichtige Garagen bei der Ausstellungsstraße



Ich habe diese Wanderung auch auf Komoot veröffentlicht:

(Vorsicht, die Tour-Daten können eventuell etwas von meinen abweichen.)



Copyright WIR IN WIEN www.wirinwien.blog #wirinwien


 

Unser nächster Stadtwanderweg im Mai:

Stadtwanderweg 1a - Leopoldsberg Wir in Wien


Beginnend am Nussdorfer Platz führt der Rundweg über die Donaustrandpromenade zum Kahlenbergerdorf. Dann geht es über den steilen Nasenweg hinauf zum Leopoldsberg. Von dort führt der Weg über die Höhenstraße zum Kahlenberg und dann wieder hinunter zur Donau.



Weitere Unternehmungen in der Nähe:

Grüner Prater Wir in Wien


Eines der größten und beliebtesten Erholungsgebiete in Wien liegt im 2. Bezirk Leopoldstadt. Die etwa 6 Quadratkilometer große Grünoase erstreckt sich vom Praterstern bis in die Freudenau und hat freizeittechnisch und landschaftlich so einiges zu bieten.



Königreich der Eisenbahnen Prater Wir in Wien


Im Königreich der Eisenbahnen gibt es alles, was das Kinderherz begehrt. Neben einer gigantischen Eisenbahnanlage können die Kleinen mit Elektroautos herumkurven, im Cockpit einer Straßenbahn sitzen oder mit ferngesteuerten Autos fahren.



Wurstelprater Wir in Wien


Der allseits bekannte und beliebte Vergnügungspark im Prater lockt mit seinen zahlreichen Fahrgeschäften und Unterhaltungsmöglichkeiten Einheimische wie Touristen gleichermaßen an. Hier befindet sich auch ein Wahrzeichen Wiens: das Riesenrad.



Radfahren am Donaukanal Wir in Wien


Mit dem Fahrrad geht es diesmal über den gesamten Donaukanal. Dieser zweigt kurz vor der Nussdorfer Wehr- und Schleusenanlage von der Donau ab, fließt dann 17 Kilometer durch die Stadt und mündet bei Kaiserebersdorf wieder in die Donau.



 

Das sind Wir in Wien

Wir in Wien sind eine vierköpfige Familie aus der wunderschönen Hauptstadt und wir lieben es zusammen Ausflüge zu machen und Zeit in der Natur zu verbringen. Hier findet ihr viele familienfreundliche Freizeittipps, kinder- und kinderwagentaugliche Wanderungen, spannende Spaziergänge und tolle Ausflüge für die ganze Familie. Viel Spaß beim Entdecken! 


Comments


bottom of page