top of page

Rundumadum Wanderweg 3: Marswiese - Hütteldorf

EINMAL RUND UM WIEN - DIE 4. UND 5. ETAPPE


Jubiläumswarte Rundumadum Wanderweg Wir in Wien
Jubiläumswarte

29. April 2024


Im nächsten Abschnitt des Rundumadum Wanderwegs geht es von der Marswiese beim Schwarzenbergpark entlang der Höhenstraße zum Schottenhof und dann weiter hinauf zur Jubiläumswarte. Von dort führt der Weg über die Steinhofgründe und den Dehnepark zum Bahnhof Hütteldorf.


Die heutige Etappe gehe ich alleine. Stephan arbeitet und ich nutze meinen freien Montag für den nächsten Abschnitt des Rundumadum Wanderwegs. Ich starte wieder dort, wo wir die letzte Wanderung beendet haben: bei der Marswiese im Schwarzenbergpark. 


Die Route

Ein kleines Stückchen gehe ich im Schwarzenbergpark, biege dann aber rechts in den dichten und noch recht kühlen Wald ab. Neben mir plätschert ein Bächlein und die Vögel zwitschern fröhlich - wie herrlich!


Der Weg führt etwas abseits der Höhenstraße leicht bergauf Richtung Schottenhof. Streckenweise ist es sehr matschig und schwierig voranzukommen, aber das stört mich nicht weiter. Etwas abenteuerlich darf es gerne sein…


Beim Schottenhof biege ich links auf eine breite Forststraße ab und wandere weiter bergauf durch den Wald. Bald erreiche ich die Kreuzeichenwiese, eine weite Lichtung, die vor allem bei Hundebesitzern sehr beliebt ist. Auch wir kommen immer wieder gerne hierher.


Unweit der Kreuzeichenwiese liegt die Jubiläumswarte, der Waldweg dazwischen ist wunderschön. Gerade blüht der Bärlauch und der Waldboden ist übersät mit weißen Blüten. (Mehr über die Jubiläumswarte erfährt ihr in diesem Beitrag)


Danach geht es über den von mir oft gegangenen Stadtwanderweg 4a durch den Ottakringer Wald hinunter zum Jubiläumswarte-Teich und weiter zur Feuerwache Steinhof. 


Über die wunderschönen und ruhigen Steinhofgründe wandere ich in der warmen Sonne hinunter Richtung Rosental. Ich liebe dieses Naherholungsgebiet sehr und bin schon unzählige Male hier gewesen.


Als nächstes bringt mich die Route durch den waldreichen Dehnepark. Über einen recht steilen Berghang geht es hinunter zum Dehneteich und weiter zum Waldspielplatz - ein ebenfalls oft besuchtes Ausflugsziel von uns. 


Im letzten Wegstück wird es erstmals wieder urbaner. Ich überquere die Linzer Straße, dann sind es nur noch ein paar Gehminuten zum Bahnhof Hütteldorf. Hier beende ich die 3. Etappe des Rundumadum Wanderwegs. 


Fazit

Dieser Teil der Strecke führt hauptsächlich durch den Wald, ist aber dennoch recht abwechslungsreich und voller schöner Fotomotive. Die Steinhofgründe sind immer wieder ein Highlight für mich - überhaupt zählt die zweite Hälfte der Etappe zu meinen liebsten Wanderrouten. 


Tipps

Alle Etappen des Rundumadum Wanderwegs findet ihr auf www.wien.gv.at.


Es gibt 5 Stempelstellen. Mit einem vollen Wanderpass könnt ihr euch die Wandernadel im Rathaus holen. Auf dieser Strecke befindet sich keine Stempelstelle.


In dieser Gegend gibt es zahlreiche schöne Wanderrouten, wie zum Beispiel den Stadtwanderweg 4, 4a oder die Route vom Dehnepark zur Jubiläumswarte


Kindertauglichkeit

Größeren und sportlichen Kindern ist die Strecke durchaus zumutbar. Die Waldwege sind verspielt und es gibt viele Highlights und Spielmöglichkeiten. Kleineren Kindern empfehle ich eher kürzere Routen im Dehnepark, bei der Jubiläumswarte oder auf den Steinhofgründen.


 

Länge: 9,7 km

Dauer: 2,5 - 3 Std

Höhenmeter: 201 Hm

Steigung: leicht (letztes Stück moderat)

Kinderwagen: max. geländegängiger (stellenweise sehr holprig)

Spielplätze: Schwarzenbergpark, Steinhofgründe, Dehnepark

Einkehrmöglichkeiten: Chalet Moeller, Klee am Hanslteich, Schutzhaus Rosental, div. Restaurants & Imbisse in Hütteldorf

Öffentliche Anfahrt: Start: Marswiese 43A und 43B, Ziel: Bahnhof Hütteldorf



Ich habe diese Wanderung auch auf Komoot veröffentlicht:

(Vorsicht, die Tour-Daten können eventuell etwas von meinen abweichen.)



Copyright WIR IN WIEN www.wirinwien.blog #wirinwien


 

Hier findet ihr alle bisher gemeisterten Etappen:

Wandern Rundumadum Wanderweg Wir in Wien

Weitere Unternehmungen in der Umgebung:

Schwarzenbergpark Wir in Wien


Der 80 Hektar große Schwarzenbergpark ist ein beliebtes Naherholungsgebiet im 17. Bezirk. Es gibt weite Wiesen, naturbelassene Wälder, eine wunderschöne lange Allee und einen weitläufigen Spielplatz.




Jubiläumswarte & Kreuzeichenwiese Wir in Wien


Auf dem Gallitzinberg im 16. Bezirk steht die 31 Meter hohe Jubiläumswarte, eine Aussichtswarte mit herrlichem Blick nach Wien. Nicht weit entfernt befindet sich die Kreuzeichenwiese, ein schönes Plätzchen für Picknicks und Spiele im Freien. Ideal, für einen kleinen Spaziergang mit Kindern.



Erholungsgebiet Steinhofgründe Wir in Wien


Die Steinhofgründe sind ein 42 Hektar großes, naturbelassenes Erholungsgebiet im 14. Bezirk. Neben schönen Wander- und Spazierwegen gibt es viele weitläufige Wiesen und einen Waldspielplatz.





Dehnepark Dehneteich Wir in Wien


Der Dehnepark liegt im 14. Bezirk und ist vor allem im Sommer ein gutes Ausflugsziel, da er durch die vielen Bäume gut Schatten spendet. Neben einem Teich und einen Bach gibt es auch einen schönen Waldspielplatz.





 

Das sind Wir in Wien

Wir in Wien sind eine vierköpfige Familie aus der wunderschönen Hauptstadt und wir lieben es zusammen Ausflüge zu machen und Zeit in der Natur zu verbringen. Hier findet ihr viele familienfreundliche Freizeittipps, kinder- und kinderwagentaugliche Wanderungen, spannende Spaziergänge und tolle Ausflüge für die ganze Familie. Viel Spaß beim Entdecken! 


Comments


bottom of page