top of page

Die Garten Tulln

FÜR FAMILIEN UND HOBBYGÄRTNER


Hexentanz Die Garten Tulln Schaugärten Niederösterreich Wir in Wien
Hexentanz-Garten

9. Mai 2024


Etwa eine Stunde Autofahrt von Wien entfernt befindet sich Die Garten Tulln. Neben einem 30 Meter hohen Baumwipfelweg gibt es 70 ökologisch gepflegte Schaugärten, die nicht nur zur Inspiration für Hobbygärtner dienen, sondern auch für Kinder und Familien sehr spannend sind. 



Den heutigen Feiertag nutzen wir mal wieder für einen gemeinsamen Familienausflug. Diesmal besuchen wir Die Garten Tulln, wo es zahlreiche Schaugärten und noch vieles mehr zu entdecken gibt. 


Der Besucherparkplatz ist sehr groß und im Eingangsbereich befinden sich die Kassa und ein schöner Shop. Gleich zu Beginn kommen wir zum Seerosenteich, in dem gerade unzählige Frösche fröhlich quaken. Mit den Kindern können wir sogar den ein oder anderen entdecken.


Dann starten wir unseren Spaziergang durch die Schaugärten. Dafür gibt es einen barrierefreien, roten gefärbten Weg, der einmal quer durch das gesamte Areal führt. Die Kinder haben großen Spaß die verschiedenen Schaugärten zu entdecken.


Verspielte Wege, bunte Blumenbeete, plätschernde Brunnen, bequeme Sitzmöglichkeiten und Hängematten lassen die Kleinen quietschvergnügt von einem Garten zum nächsten laufen. Manche der Gärten sind besonders schön und bringen sogar uns Erwachsene zum Staunen. 


In den Schaugärten werden die unterschiedlichsten Themen aufgegriffen. So gibt es zum Beispiel einen Gemüsegarten, einen Bauerngarten, Gärten mit Terrassen, Biotopen, Glashäusern und Windskulpturen. Hobbygärtner finden hier bestimmt sehr viel Inspiration für den eigenen Garten.


Besonders beeindruckt haben mich der Nebelwald mit seinen skurril geformten Rotbuchen, der Portugiesische Garten und der Hexentanz, ein Garten mit einer ganz besonders in Form geschnittenen Schwarzföhre (siehe Titelbild). 


Ein richtig tolles Highlight ist der Baumwipfelweg. Ein verspieltes Treppensystem führt über 30 Meter in die Höhe. Von oben hat man eine wunderbare Aussicht auf das gesamte Areal. (Ich habe mit meiner Höhenangst immerhin 2/3 des Weges geschafft, bevor meine Knie zu Butter geworden sind). Es gibt übrigens auch einen Aufzug!


Ein weiteres Highlight, das wir uns bis zum Schluss aufgehoben haben, ist der große Abenteuerspielplatz. Neben den klassischen Spielgeräten gibt es außerdem Schiffswracks, Baumhäuser, einen Wasser- und Sandspielbereich sowie ein großes Kletternetz. Auch die blauen Kletterhügel sind ein Hit. 


Aber das ist noch nicht alles: etwas abseits befindet sich ein gut versteckter Motorikpark, der eine Reihe von Kletter- und Balancierelementen bietet. Unsere Mädchen sind ganz begeistert!


Tipp

Hinter dem Seerosenteich gibt es übrigens ein Restaurant mit einer großen Terrasse, von der aus man stündlich die Wasserspiele mit verspielten Fontänen und musikalischer Begleitung beobachten kann. 


Besucherinfos

Öffnungszeiten: 30. März - 26. Oktober, täglich 9:00 - 18:00

Preise: Erwachsene 15,-, Kinder ab 6 Jahren 8,50 

Es gibt diverse Ermäßigungen und Saisonkarten

Außerdem werden Audioguides, Führungen und spezielle Programme für Kinder- und Schulgruppen angeboten


Fazit

Es war ein herrlich entspannter Tag in den Garten Tulln. Die Kinder hatten großen Spaß und auch uns Erwachsenen haben die Schaugärten sehr gut gefallen.


Kindertauglichkeit

Die Garten Tulln sind sehr kinderfreundlich gestaltet. Es gibt immer wieder Spielmöglichkeiten und die vielen Hängematten haben unseren Mädchen besonders gut gefallen. Der große Abenteuerspielplatz und der Motorikpark sind ein besonderes Highlight für die Kleinen.


 

Kinderwagen: ja

Spielplätze: ja

Gastro: Restaurant Gaumenweide, Garten-Vinothek, Bayerischer Biergarten

Öffentliche Anfahrt: Bahnhof Tulln Stadt (15 Min Fußweg), Bahnhof Tulln (div. Postbuslinien)

Parken: großer Parkplatz vor Ort



Copyright WIR IN WIEN www.wirinwien.blog #wirinwien


 

Weitere Unternehmungen in der Nähe:
Leopold-Figl-Warte Wanderung Tulbinger Kogel Wir in Wien


Von Hainbuch führt ein einfacher Forstweg hinauf zum Berghotel Tulbinger Kogel und weiter zur Leopold-Figl-Warte. Hinunter geht es über einen schönen Pfad durch den ruhigen und sonnendurchfluteten Wald.




Nebel im Wald Wienerwald Mauerbach Wir in Wien


Ausgangspunkt ist der Friedhof in Mauerbach. Der Rundweg führt über Forststraßen und schöne Waldwege durch die idyllische Naturlandschaft und zum Schluss an der Kartause Mauerbach vorbei.





Wildpark Ernstbrunn Wir in Wien


Auf einer Fläche von 45 Hektar erstreckt sich der weitläufige Wildpark. Hier entdecken wir heute verschiedene Hirscharten, Gämse, Steinböcke, Wildschweine, Wölfe und viele weitere Tierarten. Das Besondere: Einige der Wege führen durch die Gehege und erlauben Kontakt mit den Tieren.



Burg Kreuzenstein Wir in Wien


Unweit der nördlichen Stadtgrenze Wiens befindet sich die Burg Kreuzenstein, ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen. Sie kann in den wärmeren Monaten in Form einer Führung besichtigt werden und bietet von oben eine herrliche Aussicht.




 

Das sind Wir in Wien

Wir in Wien sind eine vierköpfige Familie aus der wunderschönen Hauptstadt und wir lieben es zusammen Ausflüge zu machen und Zeit in der Natur zu verbringen. Hier findet ihr viele familienfreundliche Freizeittipps, kinder- und kinderwagentaugliche Wanderungen, spannende Spaziergänge und tolle Ausflüge für die ganze Familie. Viel Spaß beim Entdecken! 


コメント


bottom of page