top of page

Bregenz & Feldkirch (VBG)

EINE KLEINE SPRITZTOUR DURCH VORARLBERG

Seepromenade Bregenz Hauptstadt Vorarlberg Bodensee spazieren Spaziergang Ausflug mit Kind Ausflüge mit Kindern Familienausflug Sightseeing Sehenswürdigkeiten wirinwien Wir in Wien
Seepromenade

15. Mai 2023


Bregenz ist die Landeshauptstadt Vorarlbergs, dem westlichsten Bundesland Österreichs. Mit ihrer atemberaubenden Lage, umgeben von Bergen und mit Blick auf den glitzernden Bodensee, ist die Stadt ein beliebtes Reiseziel für Touristen.


Als wir vor 3 Jahren für einige Wochen in Tirol Urlaub machten, wollten wir unbedingt, wenn wir schon so weit im Westen sind, einen Tag nach Bregenz fahren. An einem herrlichen Maitag machten wir uns gemeinsam mit Baby Lina auf den Weg in den Westen.


Einen öffentlichen Parkplatz zu finden war an diesem Tag kein Problem, es gibt aber auch zahlreiche kostenpflichtige Parkplätze und -garagen und die öffentliche Anbindung mit der Bahn ist ebenfalls sehr gut!


Entlang der Seepromenade, die übrigens traumhaft schön ist, spazierten wir zuerst zur Bregenzer Festspielbühne. Sie liegt direkt am See und ist für ihre spektakulären Opernaufführung unter freiem Himmel berühmt. Coronabedingt fielen diese aber leider im Jahr 2020 in Wasser.


Ein weiteres Highlight in Bregenz ist die Altstadt. Diese liegt etwas den Berg hinauf und hat uns richtig gut gefallen. Es gibt viele enge Gassen, unglaublich schöne Fachwerkhäuser (die wir ja ganz besonders lieben) und viele nette Cafés und Restaurants. Die Atmosphäre ist wirklich besonders.


Neben den genannten Highlights gibt es auch noch die Pfänderbahn, die euch auf den 1064 Meter hohen Berg bringt. Die Aussicht soll atemberaubend sein.


Kinderwagen: ja

Spielplätze: an der Seepromenade

Gastro: zahlreiche

Öffentliche Anfahrt: Bahnhof Bregenz

Parken: zB. Parkplatz Seestraße (kostenpflichtig)


 


Feldkirch


Auf unserem Rückweg machten wir noch einen Abstecher nach Feldkirch, einer bezaubernden Stadt, die von mittelalterlicher Architektur und historischem Charme geprägt ist.



Wir machten einen kleinen Spaziergang durch die wunderschöne, ruhige Altstadt und besuchten dann noch das Wahrzeichen der Stadt: die Schattenburg. Diese thront über der Stadt und beherbergt neben einem idyllischen Restaurant im Burghof ein Museum, das Einblicke in die Geschichte der Region gibt. Die mittelalterliche Schattenburg zählt übrigens zu eine der besten erhaltenen Burganlagen Mitteleuropas.


Alle Besucherinfos findet ihr auf der Website.


Kinderwagen: ja (nicht in der Burg)

Spielplätze: am Elisabethplatz (bei der Ill)

Gastro: zahlreiche

Öffentliche Anfahrt: Bahnhof Feldkirch

Parken: öffentliche Parkplätze in der Altstadt & bei der Burg



Copyright WIR IN WIEN www.wirinwien.blog #wirinwien

bottom of page