top of page

Alpengarten

DER IDYLLISCHE SCHAUGARTEN DER UNIVERSITÄT WIEN


Bonsaigarten Alpengarten Botanischer Garten Wir in Wien
Bonsaigarten

9. Juli 2023


Der Alpengarten grenzt direkt an das Areal des Belvederes und lässt sich gut mit einem Spaziergang im Botanischen Garten der Universität Wien verbinden. Er zählt zu den ältesten Alpengärten Europas und beherbergt mehr als 4.000 Pflanzenarten aus dem alpinen Raum.


Nachdem ich mir den Botanischen Garten angesehen habe, besuche ich jetzt den Alpengarten. Dieser Blick auf eine 150-jährige Geschichte zurück, die mit einer Sammlung von Erzherzog Johann begann. Heute dient der Garten auch dazu, bedrohte Pflanzenarten des Alpenraums zu erhalten.


Im Vergleich zum Botanischen Garten und dem Schlossgarten, müsst ihr beim Alpengarten 4,50 Eintritt zahlen (Stand Juli 23). Aber es lohnt sich. Auf 2.500 Quadratmetern gibt es allerhand liebevoll gepflegte Pflanzenarten zu bestaunen. Ein Highlight ist der unglaublich idyllische Bonsai-Garten, der über 100 japanische Bonsais beherbergt.


Wer mit dem Kinderwagen unterwegs ist, dem empfehle ich diesen bei der Kassa bzw. beim Eingang stehen zu lassen, denn viele der verschlungenen und verspielten Wege sind sehr schmal, führen auf kleine Hügel hinauf oder haben einige Stufen.


Besucherinfos

Der Alpengarten hat ab Mitte März und über die Sommermonate geöffnet.

Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr

Eintritt: 4,50 (div. Ermäßigungen)

Mehr Infos findet ihr hier.

Fazit

Zusammengefasst ist der Alpengarten zwar ein kleiner, aber äußerst idyllischer und liebevoll gestalteter Schaugarten, in dem ihr nicht nur viele seltene Pflanzenarten bestaunen, sondern auch entspannte und ruhige Momente verbringen könnt.

Kindertauglichkeit

Für Kinder sind die vielen verspielten Pfade garantiert ein abenteuerlicher Parcours durch die bunte Pflanzenwelt.


Tipps

Da der Botanische Garten und der Schlossgarten Belvedere gleich nebenan liegen, könnt ihr euren Spaziergang dorthin erweitern. Beide können gratis besichtigt werden.


Wer mit Kindern unterwegs ist, kann anschließend in den Schweizergarten spazieren. Etwa 10 Gehminuten entfernt befindet sich ein großer Spielplatz und ein Familienbad (das im Sommer geöffnet hat).


 

Kinderwagen: eher nein, denn die Wege sind sehr schmal und teilweise nicht barrierefrei

Spielplätze: nein

Gastro: Schlosscafé im Oberen Belvedere

Öffentliche Anfahrt: S-Bahn Quartier Belvedere

Parken: zB. Jacquingasse oder Mechelgasse



Copyright WIR IN WIEN www.wirinwien.blog #wirinwien


 


Weitere Unternehmungen in der Nähe:

Schloss Belvedere Wir in Wien


Der barocke Schlossgarten liegt zwischen dem Unteren und dem Oberen Belvedere und zählt zu den schönsten Gärten der Welt. Außerdem wurde er zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt und ist für Einheimische und Touristen gleichermaßen ein wunderbarer Ort zum flanieren und entspannen.



Botanischer Garten Wir in Wien


Der Botanische Garten der Universität Wien liegt im 3. Bezirk und beherbergt auf einer 8 Hektar großen Fläche über 11.000 unterschiedliche Pflanzenarten. Er befindet sich direkt neben dem Schlossgarten Belvedere und kann fast das ganze Jahr besucht werden.



Schweizergarten Wir in Wien


Zwischen dem Arsenal und dem Park des Belvederes erstreckt sich der über 11 Hektar große Schweizergarten. Neben idyllischen Teichen und einigen interessanten Skulpturen gibt es einen großen Spielplatz, ein Familienbad und einen schönen Gastgarten.



Arenbergpark Wir in Wien


Diese grüne Oase befindet sich mitten im 3. Wiener Gemeindebezirk und erfreut sich in der Umgebung großer Beliebtheit. Bekannt ist der Park vor allem wegen seiner zwei Flaktürme, die im Zweiten Weltkrieg gebaut wurden.




 

Das sind Wir in Wien

Wir in Wien sind eine vierköpfige Familie aus der wunderschönen Hauptstadt und wir lieben es zusammen Ausflüge zu machen und Zeit in der Natur zu verbringen. Hier findet ihr viele familienfreundliche Freizeittipps, kinder- und kinderwagentaugliche Wanderungen, spannende Spaziergänge und tolle Ausflüge für die ganze Familie. Viel Spaß beim Entdecken! 

Comments


bottom of page